Die Bedeutung der 8 Stufen

Die 8 Stufen des Yogasutras

Die Grundlage aller heutigen Yogarichtungen bildet das Yogasutra von Patanjali. Darin sind 196 Sutren, unterteilt in 4 Kapitel, enthalten, die Yoga philosophisch erörtern und den Weg zur Vollendung aufzeigen. Patanjali spricht von dem achtgliedrigen Pfad, wobei alle 8 Stufen aufeinander aufbauen und die Verwirklichung des höheren Selbst ermöglichen. Für die heutige Zeit spielt weniger die Erleuchtung eine Rolle als die Selbsterkenntnis und die bewusste Wahrnehmung des Lebens, woraus Gesundheit, Zufriedenheit und Gelassenheit folgen. Alle 8 Stufen sind eine Orientierungshilfe, wobei Yoga und Meditation, Atmung und Konzentration entscheidende Stützen sind.

Die ersten 5 Stufen stellen das praktische Yoga dar, die letzten 3 Stufen dann das königliche Yoga, auch Raja-Yoga genannt. Jeder Yogaschüler kann sich am Yogasutra orientieren und damit die Voraussetzung für eine bewusste und erfolgreiche Umsetzung schaffen.

parallax background

SIE MÖCHTEN MIT
YOGA BEGINNEN?

Ein cooles Buch zum Anfangen