Omega-3-Säuren & Omega-6-Fettsäuren
25. Januar 2020

Die ketogene Diät

Die ketogene Diät

Low-Carb und gesunde Fette

In Verbindung mit den Fetten steht dann die ketogene Ernährung bzw. Diät. Sie gehört in den Low-Carb-Bereich und hat das Ziel, durch den Verzehr von gesunden Fetten und einer starken Reduktion an Kohlenhydraten den Körper in die Ketose zu versetzen. Dabei handelt es sich um einen Zustand, in dem der Körper statt Zucker Fett verbrennt und dieses als Energiekraftstoff für die gesamte Zellerneuerung verwendet. Möglich ist dadurch, innerhalb der Diät sehr schnell viel Gewicht zu verlieren.

Entscheidend ist daher für die ketogene Ernährung eine sehr kohlenhydrat- und zuckerarme, jedoch fett- und proteinreiche Ernährung. Durch den Mangel an Zucker verändert sich der Stoffwechsel im Körper, der normalerweise seine Energie aus den ihm über die Nahrung zugeführten Kohlenhydraten gewinnt. Da diese wegfallen oder nur in sehr geringer Menge aufgenommen werden, muss der Körper sich umstellen und einen neuen Energielieferanten finden. Das geschieht über die Fette, die in der Leber umgewandelt und dann zur Energiegewinnung herangezogen werden. Für diesen Prozess ist etwas Zeit notwendig. Der Erfolg der Gewichtsreduktion ist jedoch deutlich sichtbar.

Vorgeschrieben ist eine tägliche Abdeckung des Energiebedarfs von 10 Prozent Kohlenhydraten, 30 Prozent Proteinen und 60 Prozent Fett. Tabu sind dabei alle Getreidesorten, Knollen- und Wurzelgemüse, Hülsenfrüchte, zuckerreiches Obst (z. B. Bananen, Mango oder Ananas) und Süßigkeiten, auch ungesunde Fette, Fertiggerichte und fettreduzierte Speisen. Ebenso kann während der Diät kein Alkohol getrunken werden, da dieser im Körper zu Zucker umgewandelt wird, was den Effekt der Ketose verhindern würde.

Erlaubt sind auf dem Speiseplan dagegen Fleisch, Fisch, Milch und Milchprodukte, Eier, Öle, Nüsse, Samen, kohlenhydratarmes Gemüse und Obst. Durch den hohen Fettanteil ist das Durchhalten der Diät sehr einfach, da schnell ein Sättigungsgefühl eintritt, nicht das Gefühl aufkommt, auf etwas verzichten zu müssen, und durch die einsetzende Ketose dann auch der Gewichtsverlust schnell sichtbar wird. Das lästige Kalorienzählen ist nicht notwendig. Vorsicht ist jodoch nach der Diät geboten, wenn das Diätprinzip nicht als Ernährungsumstellung erfolgt. Dann kann es, wie bei allen Diäten, zum Jojo-Effekt kommen, so dass erneut mehr Gewicht zugelegt wird.

Die Ketogene Diät

Buchempfehlungen:
Abnehemn mit Keto im Berufsalltag
Superkraftstoff Fett